PayPal Umrechnungsgebühren – Wie Sie Geld sparen können!

PayPal Umrechnungsgebühren - Wie Sie Geld sparen!
  • eCommerce
  • Währungswechsel

PayPal ist eine praktische Zahlungsplattform, die es Privatpersonen und Unternehmen ermöglicht, sofort Geld in verschiedenen Währungen weltweit senden und empfangen zu können. Allerdings haben diese Vorteile auch einen hohen Preis. Unternehmen müssen PayPal Transaktionsgebühren von bis zu 5 % des ursprünglichen Betrags sowie zusätzliche PayPal Umrechnungsgebühren bezahlen. Aus diesem Grund haben wir einen Blick auf geeignete Alternativen für das Senden und Empfangen verschiedener Währungen geworfen.

PayPal Transaktionsgebühren

Laut PayPal umfasst eine „geschäftliche Transaktion“ den Kauf oder Verkauf von Waren oder Dienstleistungen oder jede andere Art von geschäftlicher Transaktion. Die Kosten für inländische Geschäftstransaktionen liegen zwischen 1,90 % und 3,49 %, zuzüglich einer fixen Gebühr, die sich nach der empfangenen Währung richtet, z. B. 0,39 EUR für einen Euro oder 0,49 USD für einen US-Dollar PayPal Checkout (23. Januar 2023).

ZahlungsartGebühr
Alternative Zahlungsmethoden (APM)APM Transaktionsgebühren
Rechnungsstellung3,49 % + Festgebühr
PayPal Checkout3,49 % + Festgebühr
PayPal Gast-Checkout3,49 % + Festgebühr
QR-Code Transaktionen – 10,01 USD und darüber1,90 % + Festgebühr
QR-Code Transaktionen – 10,00 USD und darunter2,40 % + Festgebühr
QR-Code Transaktionen durch Integration von Drittanbietern2,29 % + 0,09 USD
Bezahlung mit Venmo3,49 % + Festgebühr
Senden/Empfangen von Geld für Waren und Dienstleistungen2,99 %
Standard Kredit- und Debitkartenzahlungen2,99 % + Festgebühr
Alle anderen geschäftlichen Transaktionen3,49 % + Festgebühr

Wenn Sie internationale Transaktionen durchführen, müssen Sie die eingangs genannten Inlandsgebühren plus eine fixe Gebühr von 1,50 % zahlen. Folglich können sich die internationalen PayPal Transaktionsgebühren auf bis zu 4,99 % (3,49 % + 1,50 %) summieren. In dieser Berechnung sind die PayPal Umrechnungsgebühren noch nicht enthalten.

PayPal Umrechnungsgebühren

Zusätzlich zu den PayPal Transaktionsgebühren werden Ihnen bei Fremdwährungen auch PayPal Umrechnungsgebühren für den Währungswechsel berechnet. Die PayPal Umrechnungsspanne liegt bei 3-4 %.

Zusammengefasst: Wenn Sie internationale Transaktionen mit PayPal durchführen, werden Ihnen drei Gebühren verrechnet:

  • Inländische PayPal Transaktionsgebühren: Bis zu 3,49 % + fixe Gebühr (je nach Währung)
  • Internationale Transaktionsgebühren: Inländische PayPal Transaktionsgebühren + 1,50 %
  • PayPal Umrechnungsgebühren: Währungsumrechnungsspanne von 3-4 %

Diese Gebühren sind sehr teuer, vor allem wenn Sie regelmässig Geld in verschiedenen Währungen senden oder empfangen. Zum Glück gibt es einfache Möglichkeiten, um zumindest einige der von PayPal erhobenen Gebühren zu vermeiden.

Wie Sie PayPal Transaktionsgebühren vermeiden

Wenn Sie internationale Transaktionen tätigen, die nicht sofort ausgeführt werden müssen, ist der gängigste Weg die Nutzung des SWIFT-Netzwerks mit Ihrem Bankkonto.

Je nachdem, wo sich die sendende und die empfangende Bank befinden, muss Ihr Geld jedoch mehrere zwischengeschaltete Vermittlungsbanken durchlaufen, bis es seinen endgültigen Bestimmungsort erreicht, wodurch weitere Transaktionskosten anfallen. Die SWIFT-Gebühren belaufen sich im Durchschnitt auf 3-5 % des überwiesenen Betrags und werden je nach Spesenregelung (BEN, OUR oder SHA) entweder von beiden Parteien (Sender und Empfänger) getragen oder nur einer Partei belastet. Ausserdem werden SWIFT-Transaktionen nicht sofort ausgeführt, sondern können mehrere Tage dauern, wobei Bankfeiertage nicht eingerechnet werden.

Im Gegensatz zu SWIFT sind lokale Zahlungssysteme wie SEPA in Europa oder ACH in den USA die bei weitem günstigsten Alternativen zu PayPal oder SWIFT-Zahlungen. Die Problematik: In den meisten Fällen benötigen Sie ein lokales Bankkonto, um Zugang zu diesen Zahlungssystemen zu erhalten. In den nächsten Abschnitten erklären wir, wie Sie von diesen lokalen Zahlungssystemen profitieren können, auch wenn Sie kein lokales Bankkonto haben.

Wie Sie PayPal Umrechnungsgebühren vermeiden

Neben der Einsparung der teuren PayPal Transaktionsgebühren ist es auch möglich, die PayPal Umrechnungsgebühren zu vermeiden, indem Sie entweder Multi-Währungs-IBANs oder virtuelle lokale Konten nutzen.

Wenn Sie internationale Transaktionen in mehreren Währungen durchführen, sind Multi-Währungs-IBANs eine gute Möglichkeit, um Währungsumrechnungsgebühren zu sparen. Auf digitalen Zahlungsplattformen können Sie eine Multi-Währungs-IBAN in Ihrem eigenen Namen erstellen, mit der Sie Zahlungen in verschiedenen Währungen über das SWIFT-Netzwerk senden und empfangen können – und das alles an einem Ort mit nur einer einzigen IBAN. Zum Vergleich: Traditionelle Banken erlauben Ihnen in der Regel nur die Eröffnung eines Fremdwährungskontos für eine einzige Währung, so dass Sie mehrere Konten verwalten müssen, wenn Sie mehr als eine Währung benötigen.

Mit virtuellen lokale Konten hingegen können Sie Fremdwährungen verwalten und von lokalen Zahlungssystemen profitieren. Ein lokales US-Konto ermöglicht es Ihnen beispielsweise, anstelle von SWIFT das ACH-Netzwerk für das Empfangen und Senden von Zahlungen zu nutzen, wodurch sich sowohl die Transaktions- als auch die Umrechnungsgebühren reduzieren.

Sparen Sie Transaktions- und Währungsumrechnungsgebühren mit amnis

amnis ist eine digitale Zahlungsplattform, mit der Sie Multiwährungs-IBAN und lokale Konten problemlos einrichten können, um von lokalen Zahlungssystemen zu profitieren.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Jetzt in die Warteliste für Multi-Währungs-Abwicklung eintragen

amnis arbeitet zur Zeit an einer Lösung für die Multi-Währungs-Abwicklung, die in wenigen Monaten live sein wird. Melden Sie sich jetzt an, um als Erster über die neue Lösung informiert zu werden, und sparen Sie bei Ihren Transaktionen in Fremdwährungen!

Agreement*

Mit dem amnis Multiwährungskonto kann Geld in über 20 Währungen über das SWIFT-Netzwerk gesendet und empfangen werden. Zu den Optionen gehören alle gängigen Währungen wie EUR, USD, GBP, CNY und JPY.

Zusätzlich können Sie mit amnis dank lokaler Konten Geld zu lokalen Konditionen senden und empfangen, so, als wären Sie selbst vor Ort. Lokale Konten sind für die Euro-Zone, die Vereinigten Staaten, Grossbritannien, Kanada und der Schweiz verfügbar. Auf diese Weise können Sie die Gebühren für Ihre Transaktionen reduzieren und die PayPal Umrechnungsgebühren vollständig streichen. Stattdessen zahlen Sie nur einen kleinen Betrag pro Transaktion – ein Bruchteil der bei PayPal anfallenden Kosten.

Neu: Von nun an haben alle amnis Kunden eine eigene lokale CH-IBAN im Namen ihrer Firma. Diese CH-IBAN kann auch problemlos bei PayPal hinterlegt werden, um Schweizer Franken direkt auf Ihr amnis Konto zu erhalten – zu den niedrigsten Kosten!

Schliesslich bietet amnis transparente und feste Währungswechselgebühren (zwischen 0,2 % und 0,4 %), die unabhängig von Ihrem jährlichen Devisenvolumen sind. So wissen Sie stets genau, welche Kosten anfallen, ohne sich durch umfangreiche Preislisten blättern zu müssen.

Registrieren Sie sich für Ihr kostenloses amnis Demokonto

Melden Sie sich für Ihr kostenloses Business-Demokonto an und prüfen Sie, wie viel Transaktions- und Umrechnungsgebühren Sie sparen können:

Kostenloses Geschäfts-Demokonto
Sabrina Maly
As a marketing manager at amnis I provide SMEs with fx market, international business and news updates on our blog & FAQ page.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner